Naturlatex Hundekissen

Naturlatex erweist Ihrem Hund, durch seine Punktelastizität und damit hohe Formstabilität, einen großen gesundheitlichen Mehrwert. Naturlatex entstammt oftmals dem Fertigungsprozess der Stiftlatexmatratzenherstellung. Hierbei werden röhrenähnliche Einkerbungen in die Matratzen geschnitten. Die entstehenden Latexstifte werden nun zu Flocken aufbereitet und dienen damit unseren Hunden als Hundekissen als Füllmaterial. Man spricht hierbei von einem upcycling Prozess, da das Latexursprungsprodukt eine Nutzen und Wertsteigerung durch die Weiterverarbeitung erhält.

  • Wirkt staubfrei und bakterienabweisend
  • Sehr gut geeignet für Hunde mit Gelenkproblemen
  • Erste Wahl bei Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Optimierung der regenerativen Schlafphasen
  • Punktelastisch und Formstabil
  • Verbesserte Luftzirkulation
  • Keine aufschütteln mehr – Kein verplatten wie bei Styropor

Natürlicher Latex zeichnet sich durch seine luftziehende Eigenschaft aus. Hierdurch richtet sich stetig der Latex in den Hundekissen neu auf. Zusätzlich verhaken sich die einzelnen Latexflocken. Hierdurch wird ein nachhaltiges Zusammenpressen der Füllung des Hundekissens vermieden.  Schaumstofffüllungen unterscheiden sich hierbei, da sich dieser mit zunehmender Nutzung abflacht und somit platt gelegen wird.

Die Punktelastizität von Latex in Hundekissen garantiert dabei, dass sich die Füllung dem Gewicht des Hundes anpasst und hierdurch den Bewegungsapparat spürbar entlastet. Hundekissen aus Naturlatex sind daher besonders geeignet für Hunde mit Gelenkproblemen oder Erkrankungen der Wirbelsäure und verbesserte den regenerativen Schlaf Ihres Tieres.
Neopren